Soledar (Salzgrube)
Die Gruben können gefahrlos sein. Diese These bestätigen die einzigartigen Gruben von Soledar, wo, im Unterschied von den Kohlenminen von Donbass, gewinnt man Salz, und die abgenutzten Schlotten wandelt man in die originellen Exkursionsobjekte um. Die Historiker behaupten, dass auf diesem Platz vor 270 Mio. Jahren das seichte Perm-Meer plätscherte. Mit der Zeit trocknete die Sonne es aus, und das

Monastyrskij Insel • Dnipro (208 km)
Monastyrskij Insel
Monastyrskij Insel • Dnipro (208 km)
Die sagenhafte Monastyrskij Insel (Klosterinsel), die wie ein wunderlicher Halbmond den Haupthügel von Dnipropetrowsk umarmt, ist der historische Kern der Stadt und zweifellos seine geheimnisvollste und romantischste Sehenswürdigkeit. Die Insel gehört zum größten Gartenkomplex von Dnipropetrowsk – zum Park namens Schewtschenko und ist der Lieblingserholungsort der Städter und das interessanteste t

Der Runde Platz (der Korpsgarten) • Poltawa (296 km)
Der Runde Platz (der Korpsgarten)
Der Runde Platz (der Korpsgarten) • Poltawa (296 km)
Der Runde Platz mit dem malerischen Korpsgarten, der sich im Stadtzentrum befindet, ist das Herz von Poltawa. Ihr originelles Ensemble, das deutlich an den berühmten Palastplatz in Sankt Petersburg erinnert, gehört zur Zahl der bekanntesten Architekturkomplexe der Ukraine, die im Stil des russischen Klassizismus errichtet sind. Der Platz war am Anfang des XIX. Jahrhunderts auf dem Vorortbrachland

Myrhorod • Poltawa (375 km)
Myrhorod
Myrhorod • Poltawa (375 km)
Die leise und gemütliche Stadt Myrhorod, der sich auf den Ufern des Flusses Chorol ausbreitete, – einer der entzückenden Schätze der Oblast Poltawa. In dieses märchenhafte eigenartige Städtchen fährt man, um sich zu erholen und geheilt zu werden, sich an den kräftigen Farben der hiesigen Natur zu weiden, die eigenartige Atmosphäre zu empfinden, in der der große Nikolai Gogol schuf, und die berühmt

Dykanka • Poltawa (312 km)
Dykanka
Dykanka • Poltawa (312 km)
In die urwüchsige Siedlung Dykanka im Norden der Oblast Poltawa geratend, staunt man Bauklötze: wie solche Zahl der natürlichen, architektonischen und historischen Reichtümer auf dem relativ kleinen Territorium Platz findet! Dafür wird es sofort klar sein, warum gerade diese merkwürdige Stelle der große Nikolai Gogol als die „Dekorationen“ für die Szenen seiner eigenartigen Werke gewählt hat. Von

Krasnokutsk (Krasnokutski dendrologischer Park )
Der Name dieses kleinen Fleckens – eines der ältesten im Osten der Ukraine – bedeutet wörtlich „das malerische Fleckchen Erde“ oder „die schöne Seite“. Und es rechtfertigen die wunderbaren Schönheiten von Krasnokutsk vielfach, wodurch das bescheidene Städtchen en der Oblast Charkiw die große touristische Attraktivität erworben hat. Der Hauptschatz von Krasnokutsk ist der einzigartige dendrologisch